skip to content
 
   

 

Alliage Quintett
amarcord
Breuninger, Sebastian Violine
Calmus Ensemble
Cho, Yun-Jin Violine
Giger, Christian Violoncello
Hecker, Marie-Elisabeth Violoncello
Heins, Karsten Kontrabass
Helmchen, Martin Klavier
Kobayashi, Yuka Klavier
Lautten Compagney
Leipziger Oratorienchor
Meyer, Sabine Klarinette
Pank, Siegfried Violoncello
Pfister, Daniel Violoncello
Wedel, Alice Viola
Weise, Birgit Viola
Weithaas, Antje Violine
Zolotova, Elizaveta Viola
  Karsten Heins

Karsten Heins ist 1979 in Hamburg geboren. Schon früh begann er im Knaben- und Jugendchor St. Michaelis zu singen. Hier lernte er viele große Werke von Bach, Brahms und Mendelssohn kennen.
Erste Orchestererfahrungen sammelte er in Jugendorchestern mit der Geige, bevor er sich mit 13 Jahren dem Kontrabass zuwandte. Seinem ersten Lehrer Prof. G. Dzwiza blieb er auch während seines Studiums an der Hochschule für Musik in Hamburg treu. Mit Beginn seines Studiums spielte er erst als Praktikant, später mit einem Zeitvertrag an der hamburgischen Staatsoper. Weiter vervollständigte er seine Studien als Akademist bei den Münchner Philharmonikern.
Seine erste feste Stelle trat er mit 21 Jahren als stellvertretender Solobassist in der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz an. Nach drei Jahren als 1. Solobassist an der königlichen Oper in Kopenhagen gehört seit der Saison 2008/09 als Solobassist dem Gewandhausorchester an.