skip to content
 
   

 

Alliage Quintett
amarcord
Breuninger, Sebastian Violine
Calmus Ensemble
Cho, Yun-Jin Violine
Giger, Christian Violoncello
Hecker, Marie-Elisabeth Violoncello
Heins, Karsten Kontrabass
Helmchen, Martin Klavier
Kobayashi, Yuka Klavier
Lautten Compagney
Leipziger Oratorienchor
Meyer, Sabine Klarinette
Pank, Siegfried Violoncello
Pfister, Daniel Violoncello
Wedel, Alice Viola
Weise, Birgit Viola
Weithaas, Antje Violine
Zolotova, Elizaveta Viola
  Birgit Weise

in Jena geboren, wuchs in einer musizierenden Familie auf und begann schon früh mit dem Violinspiel. Von 1993 bis 1995 war sie Solobratscherin in der Deutschen Streicherphilharmonie, wo sie ihre Freude an der Bratsche entdeckte. Dort reifte die Entscheidung, beruflich musikalische Wege zu gehen und so folgte ein Studium in Berlin und Weimar bei Prof. Erich Krüger, Prof. Alfred Lipka und Volker Sprenger. Weitere entscheidende Anregungen erhielt sie von Prof. Ditte Leser und dem Pianisten Daniel Heide. Es folgte eine Zeit intensiver solistischer und kammermusikalischer Tätigkeiten in verschiedensten Formationen. Seit 2001 ist sie Mitglied im Gewandhausorchester zu Leipzig. Während des Studiums bis zur Geburt ihrer Kinder war sie Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik «Franz Liszt» in Weimar.